Willkommen bei der DGIPT

Herzlich willkommen bei der DG-IPT

Die Webseite der Deutschen Gesellschaft für Interpersonelle Psychotherapie (DGIPT) hält Sie an dieser Stelle und unter "Aktuelles" über neueste Entwicklungen auf dem Laufenden.

Nächste Mitgliederversammlung: am 5.Oktober 2018!

Das Ziel der DGIPT, eine bessere Methodenkenntnis und Vernetzung der Mitglieder untereinander zu ermöglichen, wird bei der Mitgliederversammlung in Freiburg in einem halben Jahr wieder neue Impulse bekommen.

Im diesem Rahmen stellen wir außerdem neue Entwicklungen und Vertiefungen bewährter IPT-Strategien vor. Dieser interaktive Workshop bietet Therapeuten (mit oder ohne Vorerfahrung in IPT) eine Gelegenheit die wichtigsten IPT-Strategien praxisbezogen zu erleben.

Für Mitglieder kostenfrei!

Anmeldung über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Psychiatrie UKL Freiburg

Interpersonelle Psychotherapie 2.0

- Wo stehen wir, wo wollen wir hin? -

Von und mit Elisabeth Schramm & Petra Dykierek, Anne von Lucadou, Ute Nowotny-Behrens, Susan Mehraein, Elisa Scheller, Nicola Thiel

Programm: Freitag, 5. Oktober 2018, von 9.30 bis 16.15 / 17.45 Uhr

9:30 – 11:00 Uhr: Begrüßung, Überblick über den Tagesablauf, Kleingruppenübungen

Demonstration 1: Beziehungsanalyse und Bindungsstil

Demonstration 2: Vom Fallkonzept zum Behandlungsvertrag: Gelungene Zielvereinbarungen

11:15 – 12:15 Uhr: Mitgliederversammlung

12:15 – 13:00 Uhr: Mittagspause mit Imbiss

13:00 – 14:30 Uhr: Kleingruppenübungen

Demonstration 3: Kommunikationsanalyse bei neuen Medien

Demonstration 4: Emotionen spüren: Wie aktualisiere ich Gefühle?

14:45 – 16:15 Uhr: Kleingruppenübung und Abschlussdiskussion

Demonstration 5:  „Ich will mein altes Leben zurück“: Wertearbeit in der IPT

16:30 -17:45 Uhr: Zusätzlich für (angehende) IPT-Trainer und -Supervisoren: Adhärenzrating einer IPT-Sitzung

 

Aktuell:

"Gute Beziehungen halten gesund und glücklich" - Ergebnisse einer Harvard-Studie:

Bei einer Langzeituntersuchung stellte sich heraus, dass es Menschen langfristig glücklich macht, in ein Beziehungsnetzwerk eingebettet zu sein - und nicht in erster Linie Geld oder Erfolg zu haben.

Umso wichtiger scheint es, auch in der Psychotherapie soziale Kontakte zu thematisieren. Und Patienten zu helfen, gute Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Diesem Ziel hat sich die Interpersonelle Psychotherapie seit ihrer Entwicklung verpflichtet. Hier der Link zum Artikel:

https://ideapod.com/75-year-harvard-study-revealed-one-important-factor-human-happiness/

 

"Unterstützende Beziehungen sind heilsam – Einsamkeit kann krank machen." Diese Erkenntnis, auf deren Grundlage der IPT-Ansatz basiert, hat sich inzwischen auch in der medialen Berichterstattung durchgesetzt. Inwieweit auch Menschen zwischen 20 und 30 betroffen sind, und was die sozialen Netzwerke damit zu tun haben, wird im Folgenden Artikel von „ZEIT Campus“ diskutiert: Einsamkeit und Social Media

 

Was sind die Vorteile der IPT?

Die Wirksamkeit der Interpersonellen Psychotherapie (IPT) bei der Akutbehandlung depressiver Erwachsener und Jugendlicher sowie die Nachhaltigkeit des Behandlungserfolgs sind in zahlreichen Studien nachgewiesen. Die Methode wird in nationalen und internationalen Behandlungsleitlinien empfohlen.

Als Kurzzeittherapie der häufigsten psychischen Erkrankung, der Depression, stellt die IPT eine große Bereicherung der Versorgungslage dar und ist zudem für alle, die über Grundkenntnisse in der psychotherapeutischen Behandlung verfügen, vergleichsweise leicht zu erlernen.
Weitere Anwendungsbereiche, wie z.B. IPT bei Ess- und Angststörungen sowie bei Bipolaren Störungen, wurden erfolgreich etabliert bzw. werden derzeit beforscht und weiterentwickelt.

Was ist das Ziel der DGIPT?

Primäres Ziel des Vereins ist es einerseits, die Kenntnisse über diese Methode und die Verbreitung der IPT zu fördern. Andererseits wollen wir IPT-Therapeuten vernetzen, um einen aktiven Austausch und Kooperation sowohl im Bereich der Patientenversorgung als auch im Bereich der Wissenschaft zu ermöglichen. Wir wünschen uns eine von lebendigen Diskussionen belebte Gesellschaft!

Welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft bei der DGIPT?

Wenn Sie Mitglied der DGIPT werden, können Sie auf die geschützten Mitgliederbereiche dieser Webseite zugreifen. Dort finden Sie unter anderem IPT-spezifische Arbeitsblätter sowie Videos zur IPT-Behandlung. Sie können außerdem kostenfrei an unseren exklusiven Workshops bei den Mitgliederversammlungen teilnehmen und sich mit anderen IPT-Experten vernetzen.

Die Jahresbeiträge sind mit 40.- bzw. 20.- Euro bewusst niedrig gehalten, denn es geht primär darum, sich innerhalb der IPT-community auszutauschen und gemeinsame Projekte zu starten. 


Um Mitglied in der DGIPT zu werden, füllen Sie bitte direkt online das Formblatt für den Mitgliedsantrag aus.

Leseproben zu aktuellen Beiträgen finden Sie unter Aktuelles.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auch auf unseren Facebook-Auftritt hinweisen, auf dem wir regelmäßig News veröffentlichen.

 Beste Grüße,


vom Vorstand

Elisabeth Schramm, Susan Mehraein, Ute Nowotny-Behrens, Petra Dykierek, Isaac Bermejo, Anne von Lucadou, Elisa Scheller und Michael Lux